Datum/Zeit:
30.10.2018 - 15.12.2018
Beginnt um 09:00 Uhr und endet am letzen Tag des Seminares um 12:00 Uhr
Kursnummer:
18-08
Preis:
€990,00
Seminarort:
Bildungshaus Kloster Neustift
Stiftstraße 1
39040 Vahrn
Italien
Trainer
Günter Lenz
Günter Lenz
Berater & Trainer
Jörn Wiedemann
Jörn Wiedemann
Trainer & GWÖ-Berater
Rainer-Paszek2
Rainer Paszek
Berater & Trainer
Simone Tarneller
Simone Tarneller
Beraterin & Trainerin
Lade Karte....

Lehrgang: Achtsame Führung und Kommunikation

Mit Achtsamkeit gelassen, kraftvoll und wirksam führen

Als Unternehmer und Führungskraft leben Sie täglich im Spannungsfeld zwischen Ergebnis- Kunden- und Mitarbeiterorientierung. Kraftvoll und bestimmt sein aber gleichzeitig offen und empathisch bleiben ist die Herausforderung. Den inneren Halt zu finden und zu wahren – in Zeiten von zunehmender Beschleunigung und Komplexität – dazu brauchen Sie die Fähigkeit zur Selbststeuerung. Achtsamkeit ist dabei ein zentrales Element, das die innere Präsenz und Bewusstheit stärkt. Sie lernen ihre Gefühle als Kräfte zu erschließen und erkennen sie als Schlüssel für eine starke und lebendige Persönlichkeit. So wirken Sie als Vorbild in der Organisation. Gespräche bekommen mehr Tiefe und Klarheit und die Kultur des Unternehmens verändert sich. Das Unternehmen wird als eine kraftspendende Gemeinschaft wahrgenommen, in dem sich Potenziale entfalten können, Ziele erreicht werden und Neues entstehen kann.

 

„…Jeder muss bei sich anfangen. Auch für mich an der Spitze ist die wichtigste Arbeit die an mir selbst.“ (Helmut Lind, Vorstandsvorsitzender der Sparda Bank München)

 

In diesem Lehrgang erfahren Sie wie Sie durch Achtsamkeit

  • Stress rechtzeitig wahrnehmen und für Entschleunigung sorgen
  • in Balance bleiben und auch in schwierigen Situationen souverän und gelassen bleiben
  • die Qualität der Kommunikation und Begegnungen im Unternehmen und damit die Unternehmenskultur verbessern
  • Raum für Neues und Veränderungen geöffnet werden kann

 

Zielgruppe

Unternehmer, Führungskräfte, Menschen die Organisationen gestalten und Verantwortung tragen.

 

Termine

  • Modul 1: Di.-Mi.  30.10.-31.10.18 jeweils 9-12 + 13-17 Uhr
  • Modul 2: Fr.-Sa.  23.11.-24.11.18 jeweils 9-12 + 13-17 Uhr
  • Modul 3: Fr.-Sa.  14.12.-15.12.18 Fr. 9-12 + 13-17 Uhr, Sa. 9-12 Uhr

 

Modul 1: Souverän und gelassen durch Achtsamkeit

Grundlage dieses Moduls ist die Stärkung innerer Achtsamkeit und damit einhergehend eine erhöhte Präsenz und Fokussierung. Sie bekommen sofort umsetzbare Anregungen, wie Sie Ihren Arbeitsalltag besser bewältigen: Meetings gestalten, Emails managen, Gespräche führen, Work-Life-Balance fördern und Ziele klarer verfolgen.

Mehr als 2.000 wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass sich die Praxis der Achtsamkeit positiv auf den Umgang mit Stress auswirkt und zu mehr körperlicher und emotionaler Ausgeglichenheit führt. Entscheidungen werden aus einem mind-state der Besonnenheit heraus getroffen, Gespräche gewinnen an Klarheit und Tiefe. Das hat zugleich eine Wirkung auf Ihr Team sowie in der Organisation und fördert eine achtsame Unternehmenskultur.

 

Ihr Nutzen

  • Sie stärken Ihre Aufmerksamkeitsfokussierung und gewinnen größere Klarheit
  • Sie bekommen Abstand zu schwierigen Situationen durch eine innere Beobachterperspektive
  • Sie steigern Ihre Empathiefähigkeit und können sie als Ressource in Gesprächen nutzen
  • Sie fördern den Zugang zu Ihrer Intuition
  • Sie können mit Stress besser umgehen und stärken Ihre Gesundheit und Resilienz
  • Ein erhöhtes Präsenzerleben fördert Sinn und Freude im täglichen Leben

 

Inhalte des Seminars

  • Übungen zur inneren Achtsamkeit
  • Neurowissenschaftlich fundierte Methoden des Selbstmanagements
  • Achtsamkeitsbasierte Gestaltung von Alltagssituationen wie E-Mails, Meetings, Pausen
  • Bewusste Wahrnehmung der eigenen Gedanken und Gefühle (Metakognition)
  • In schwierigen Gesprächen die Ruhe bewahren, empathisch zuhören und zugleich authentisch bleiben
  • Mit unsachlichen Äußerungen konstruktiv umgehen.
  • Die eigenen Bedürfnisse besser erkennen, ernst nehmen und klar ausdrücken

 

Modul 2: Wirksame Kommunikation für gelingende Beziehungen und eine gestärkte Unternehmenskultur

Kommunikation ist Basis für jede Beziehung und gleichzeitig Ausdruck davon. Die Art und Weise der Kommunikation und der Begegnung formt die Unternehmenskultur. Aufrichtig bei sich selbst und präsent beim Anderen zu sein öffnet ein gemeinsames Feld, in dem ein kreatives Miteinander und Wachstum entstehen kann. Indem Sie sich der eigenen Wahrnehmung und Gefühle bewusst werden legen Sie die Basis für Kommunikation auf Augenhöhe. Begegnungen werden authentischer und gewinnen an Tiefe. In Kontakt mit den eigenen Gefühlen und Bedürfnissen wird Kommunikation zielgerichtet und wirksam.

 

Ihr Nutzen

  • Sie bleiben in Gesprächen in Kontakt mit Ihren Zielen und Bedürfnissen und jenen Ihres Gegenübers
  • Sie nehmen Ihre Gefühle wahr und können Sie steuern und gezielt nutzen
  • Sie bewahren auch in schwierigen Gesprächen die Ruhe und bleiben authentisch
  • Sie können mit reflexhaften Reaktionen wie Rechtfertigungen, Unterstellungen und Vorwürfen konstruktiv umgehen und kennen Möglichkeiten zur Deeskalation
  • Sie nutzen Widerstände als Kraft und verfolgen mit Klarheit Ihre Ziele
  • Sie schaffen ein Gesprächsklima, indem sich Menschen entfalten und Potenziale sichtbar werden

 

Inhalte

  • Mit dem Gefühlskompass sicher durch die eigene Gefühlswelt navigieren.
  • Dynamiken in der Beziehungs- und Begegnungskultur
  • Bedürfnisse und Interessen als zentrale Dynamik in Gesprächen und Konflikten
  • Schwierige Themen vorwurfsfrei ansprechen und Grenzen setzen ohne zu verletzen
  • Aktives Zuhören: In Gesprächen ganz bei sich und ganz nah am Gegenüber sein.
  • Authentischer Selbstausdruck: Aus dem Moment heraus von sich sprechen, was jetzt wirklich wichtig ist für sich selbst und die Gruppe.
  • Durch das eigene Vorbild Empathie in den Gesprächen fördern

 

Modul 3: Achtsamkeit und Präsenz als Quellen des Neuen

Wie entsteht etwas Neues, wenn man dauernd durch die alltäglichen Anforderungen unter Druck steht? Wie gelingt es trotzdem, gezielt und strukturiert das Neue, z.B. Innovationen, zu entwickeln? Mit der Theorie U (nach C. O. Scharmer) entdecken Sie die inneren Quellen von Innovation und Veränderung. Wachsende innere Offenheit (open mind) ist eine wichtige Voraussetzung für eine lernende Organisation. Statt Veränderung zu forcieren, geht es darum, mit dieser mitzugehen, im Fluss zu sein. Die Anbindung an das größere Ganze des Unternehmens wird klarer gesehen, und das Unternehmen orientiert sich zunehmend an dessen Bedarf. Die Mission und Vision wird so klarer und kraftvoller.

 

Ihr Nutzen

  • Sie gewinnen eine tiefere Sicht auf Veränderungs- und Innovationsprozesse
  • Sie lernen eine neue und kraftvolle Methode für Innovation und Veränderung kennen
  • Sie vertiefen Ihre Aufmerksamkeit für das Hier und Jetzt
  • Sie lernen mit der Veränderung mitzugehen
  • Sie erschließen sich Quellen von Kreativität und Kraft für das Neue
  • Sie entwickeln Ihre persönlichen nächsten Schritte
  • Sie bekommen Impulse für die Orientierung Ihres Unternehmens

 

Inhalte

  • Vier Ebenen der Organisation von Wirtschaft und Gesellschaft
  • Strukturen der Aufmerksamkeit und Kommunikation
  • Der U-Prozess als soziale Technik
  • Mit Achtsamkeit Kraftquellen aus der Zukunft erschließen
  • Intuition und Vision kristallisieren und konkretisieren
  • Prototypen des Neuen kreieren
  • Umgang mit Widerstand gegen Veränderung

 

ZUR ANMELDUNG