Datum/Zeit:
20.11.2018
Beginnt um 17:00 Uhr und endet am letzen Tag des Seminares um 19:00 Uhr
Kursnummer:
18-11
Preis:
€0,00
Seminarort:
Wolford AG
Wolford AG
Wolfordstraße 1, 6900 Bregenz
Österreich
Trainer
Günter Lenz
Günter Lenz
Berater & Trainer
Lade Karte....

Kunststoffe und Textilien im Kreislauf: Wolford und Alpla

Die Kunststoff- und Textilindustrie stehen beim Thema Nachhaltigkeit unter besonderer Beobachtung. Zwei international tätige Vorarlberger Unternehmen stellen sich der Herausforderung.

Kunststoffrecycling bei ALPLA: Seit mehr als 25 Jahren beschäftigt sich ALPLA intensiv mit dem Recycling von Kunststoffen und der Verarbeitung  dieser Materialien zu neuen Verpackungen. Recycling Kunststoffe schonen fossile Rohstoffe und reduzieren den Ausstoß von CO2.. Anhand von  Kundenbeispielen zeigt die Firma ALPLA ihren Zugang zum Kunstoffrecycling, stellt Zahlen und Fakten vor und zeigt, dass recycelte Kunststoffe hochqualitative Materialien und eine sehr gute Alternative zu Neuware sind. Gemeinsam mit dem Terra Institute wagen die Teilnehmer einen Blick in die Zukunft und erfahren mehr über die Potentiale aber auch die Notwendigkeit der Kreislaufwirtschaft

Cradle to Cradle Prinzip bei Wolford:  Textilien bestehen aus einer Vielzahl von Ausgangsstoffen, von Zellulosefasern und Kunststoffen bis hin zu  Ölen und Färbemitteln. Die Berücksichtigung des Cradle-to-Cradle Prinzips über die gesamte Wertschöpfungskette stellt für die Textilindustrie deshalb eine besondere Herausforderung dar. Mit Unterstützung der Universität Innsbruck hat sich Wolford darangemacht, für jede Faser und jeden
Zusatzstoff eines Büstenhalters einen möglichen Ersatz zu finden, der dem Cradle-to-Cradle Ansatz genügt. Mit Erfolg!

 

Zusammen mit Günter Lenz (Terra Institute) werden Andreas Röhrich (Leiter Entwicklungsabteilung bei Wolford) und Georg Lässer (Corporate PET Recycling Services bei ALPLA) referieren. 

KOSTEN

Durch Förderung des Landes Vorarlberg und des Ministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus fallen für die Teilnehmer keine Kosten an.

 

VERBINDLICHE ANMELDUNG

bis Mittwoch, 14. Nov. 2018 g.lenz@terra-institute.eu

 

Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit dem Energieinstitut Vorarlberg durchgeführt

Druck

 

Diese Veranstaltung ist eine Zusammenarbeit mit

WolfordAlpla