18 Jun

Studie zeigt Positivität der Unternehmen gegenüber den SDGs

Wer hat sie nicht schon mal gesehen, die bunten Icons der Sustainable Development Goals? 

17 Ziele und 169 Unterziele, die die Welt verändern, die umfassend und global Nachhaltigkeit neu denken und vor allem zur Umsetzung inspirieren sollten. „Wir lassen niemand zurück“ ist die Vision der 192 Staaten, die die SDGs unterzeichnet haben. Um nicht nur bei leeren Ankündigungen zu bleiben, braucht es alle: Regierungen, Bildungseinrichtungen, Unternehmen, die Zivilgesellschaft.

Noch sind die SDGs in ihrer Tragweite nicht voll angekommen, aber immer mehr Unternehmen entdecken die Inspirations- und Transformationskraft, die in ihnen steckt. Wir wollten wissen, wie Unternehmen tatsächlich die Potenziale und Chancen der SDGs, aber auch Hindernisse und Barrieren für ihre Umsetzung einschätzen.

Seit 2019 arbeiten im Rahmen des Erasmus Projektes „SDGs Labs“ acht europäische Partner aus Wien, Südtirol, Oldenburger Münsterland und Portugal zusammen, darunter die Wiener Wirtschaftsuniversität, das deutsche Unternehmen Wiesenhof und wir als das Terra Institute. Der Branchenfokus liegt auf dem Agrar- und Lebensmittelsektor.

“Make the SDGs our business” ist der Slogan des Projekts und genau das ist auch die Vision. Unternehmen dazu motivieren, sich tiefer mit den SDGs auseinanderzusetzen und dadurch ganz neue Möglichkeiten und Chancen zu entdecken, wie sich Nachhaltigkeit im eigenen Unternehmen verankern kann. Die SDGs nicht nur als „add on“ in prosperierenden Zeiten, sondern als echten Motor für Innovation zu sehen.

 

Lesen Sie mehr zu den Ergebnissen der Studie, die im Rahmen des europäischen Projekts „SDGs Labs – Make the SDGs our Business“ durchgeführt wurde.

Bitte hier anmelden, um die Ergebnisse herunterzuladen:

Pflichtfeld *

Die angegebenen Daten (Vorname, Nachname und E-Mail-Adresse) werden von der Terra Institute GmbH, Säbenertorgasse 2, I-39042 Brixen und den Dienstleistern (Marketing-Agentur, Hosting-Partner), die von der Terra Institute GmbH beauftragt wurden, zum Zweck der Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage gespeichert und verarbeitet.

Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Kostenloses Erstgespräch!

Sie möchten ein kostenloses Strategiegespräch, um die Chancen und die Vorteile für Ihr Unternehmen durch die SDGs herauszufinden?
Kontaktieren Sie unsere Expertin Tanya Deporta per E-Mail an t.deporta@terra-institute.eu und vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Johanna Bernhardt

Johanna Bernhardt

Nachhaltigkeit bedeutet für Johanna Bernhardt Lernprozesse in Bewegung zu setzen und zu begleiten – im Sinne von „learning to know, learning to do, learning to live together, learning to be“.

Johanna Bernhardt hat langjährige Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Innovations- und Forschungsprojekten in verschiedenen Schlüsselsektoren der Wirtschaft, im Aufbau von Clustern und Netzwerken aus Wissenschaft und Wirtschaft, in der Entwicklung, im Design und Management von Programmen der Innovations- und Technologieförderung, in der Antragstellung, im Management und Projektcontrolling von transnationalen Projekten. Beim Terra Institute hat sie das RCE „Europaregion Tyrol“ (Regionales Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeitsbildung) wesentlich mit aufgebaut. Aktuell betreut sie CASE, ein europäisches Projekt aus dem Erasmus+ Programm „Knowledge Alliances“ mit 10 Partnern verschiedener europäischer Universitäten und Unternehmen.
Johanna Bernhardt