fbpx

Alles was wir tun, zum Beispiel wie wir produzieren, Waren transportieren, bauen oder uns fortbewegen, verursacht Treibhausgase und das nicht zu knapp. CO2 zusammen mit anderen Treibhausgasen sind Ursache für die Erderwärmung und die Klimakrise. Erste Auswirkungen sind in Form von schmelzenden Gletschern oder extremen Wetterereignissen wie Stürme, Hagel, Starkregen oder Überschwemmungen bereits spürbar.

Dem müssen und können wir gegensteuern, indem wir klimaneutral wirtschaften. Das Klimaneutralitätsbündnis 2025 macht dies möglich!

Die weltweiten Klimaziele sind nur mehr mit freiwilligen Initiativen zusätzlich zu den gesetzlichen Vorgaben erreichbar. Wir vom Terra Institute unterstützen unsere Kunden beim Erreichen von Nachhaltigkeitszielen. Unter anderem auch solche rund um CO2 Emissionen. Es ist selbstverständlich für uns, dass wir dabei auch selbst unseren Beitrag leisten möchten. Deshalb sind wir als Unternehmen seit 2016 im Klimaneutralitätsbündnis 2025 mit dabei.

Die Hintergründe

Im Jahr 2013 haben 10 Vorarlberger Unternehmen das Klimaneutralitätsbündnis 2025 ins Leben gerufen. ins Leben gerufen. In einer Kooperation mit Herrn Prof. DDr . F. J. Radermacher wurde ein Weg erarbeitet, der es vielen weiteren Unternehmen ermöglichen soll, ebenso einen freiwilligen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Ziel dieser Initiative ist es, die Kräfte zu bündeln und somit das 1,5° C-Ziel der Vereinten Nationen noch zu erreichen.

 

Heute sind bereits 129 Unternehmen aus Österreich, Südtirol und Süddeutschland im Bündnis Mitglied, auch wir von Terra wirtschaften bereits klimaneutral. Zusammen wurden bereits knapp 390.000 Tonnen CO2 kompensiert, damit leisten wir einen aktiven Beitrag zum 1,5-Grad-Celsius-Ziel der Vereinten Nationen. Diese Zielvorgabe kann nur eingehalten werden, wenn Organisationen und Unternehmen bereit sind, durch freiwillige Maßnahmen zur Minderung des CO2-Ausstoßes beizutragen.

496775
kompensierte Tonnen CO2
140
Bündnispartner
827958
Bäume im Regenwald

Die Vorgehensweise

vorgehensweise-knb

Die Ziele

  • Effiziente Energienutzung in Betrieben
  • Sensibilisierung und Bewusstseinsschärfung von Unternehmen für das Thema Klimaneutralität
  • Stärke durch Zusammenarbeit beispielgebender Unternehmen
  • Nutzung internationaler nachhaltigkeitsfördernder CO2-Kompensationsprojekte
  • Einspareffekt, Imagegewinn und Wettbewerbsvorteile gegenüber anderen Unternehmen

Der Nutzen für Mitglieder

  • Aktives Handeln gegen den Klimawandel
  • Steigerung der Attraktivität des Unternehmens für Kunden und Mitarbeiter
  • CO2-Reduktion ist meist stark mit Kostenreduktion verbunden
  • Kommunikationstool

Schirmherrschaft des Landeshauptmann

Jetzt sind Sie am Zug!

Wollen auch Sie Ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten oder haben sich schon auf den Weg gemacht? Wir begleiten Sie und Ihr Unternehmen auf Ihrem Weg zur Klimaneutralität! Das Bündnis steht allen interessierten Unternehmen offen – denn je mehr Unternehmen teilnehmen, desto kraftvoller wird die Initiative und desto stärker profitieren alle vom gegenseitigen Austausch.

Sie profitieren nicht nur von einem Netzwerk mit gleichgesinnten Unternehmen und Einsparungen in Sachen Energieeffizienz, sondern darüber hinaus noch vom positiven Image einer Aktion, die es in dieser Form noch nicht gegeben hat.

 in Kooperation mit

KONTAKT

Elisabeth Präauer

e.praeauer@terra-institute.eu

Mehr Informationen unter Klimaneutralitätsbuendnis2025.com