28 Jul

GWÖ und bedingungsloses Grundeinkommen

Was wäre echt sozial? Was wäre gerecht? Wie würden wir gerne arbeiten und wirken? Mit der umgesetzten Gemeinwohlökonomie? Mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen? Oder am besten mit beiden?

Wir haben sie einmal zusammengebracht. Was genau diese beiden Ideen vorsehen und welche Gedanken sie gemeinsam pflegen, wie die Systeme zusammen wirken könnten oder wo sie möglicherweise auch nicht kompatibel sind, das erzählen uns Reimund Acker, Diplommathematiker, Ratsmitglied im Netzwerk Grundeinkommen und Gelegenheitsphilosoph aus Puchheim und Jörn Wiedemann, ursprünglich aus der Bankenbranche und hier als Vertreter der Gemeinwohlökonomie.

Das Interview finden Sie unter dem folgenden Link: https://soundcloud.com/radiomuenchen/gehen-gemeinwohlokonomie-und-bedingungsloses-grundeinkommen-zusammen

Quelle: Radio München

Jörn Wiedemann

Jörn Wiedemann

Trainer & GWÖ-Berater bei Terra Institute
Jörn Wiedemann ist spezialisiert auf Organisationsentwicklung, die Implementierung effizienter und strukturierter Kommunikationsräume und –abläufe, Großgruppenmoderation, Training und Coaching für Kommunikation (in Gruppen), partizipative Regionalentwicklung, Komplementärwährungssysteme, alternative Finanzierungen und die Erstellung von Gemeinwohlbilanzen.

In seiner Arbeit gilt Jörn Wiedemann als kreativer und humorvoller Netzwerker – eloquent, zuverlässig, verbindlich, diskret, umsetzungsstark, strukturiert, konkret und direkt, mit guten Analysefähigkeit, schnellem Auffassungsvermögen und breitem Wissen, hoher Ergebnisorientierung und einer 100%igen Ausrichtung auf Nachhaltigkeitsaspekte.
Jörn Wiedemann