07 Mrz

CASE: Competencies for A Sustainable Socio-Economic Development

case

Das Projekt

CASE ist ein europäisches Projekt aus dem Erasmus+ Programm „Knowledge Alliances“, das 2014 unter 230 Einreichungen ausgewählt wurde.

10 Partner von verschiedenen europäischen Universitäten und Unternehmen bilden eine starke Allianz, um über Disziplinen- und Sprachgrenzen hinweg gemeinsam das Thema einer nachhaltigen sozio-ökonomischen Entwicklung voranzubringen. Südtirol ist durch das Terra Institute und die Freie Universität Bozen vertreten.

Die Ziele

Was CASE motiviert, ist der notwendige Wandel zu einer nachhaltigeren Wirtschaft und Gesellschaft.

Diesen wollen wir unterstützen durch die Ausbildung der Change Agents von heute und morgen, die den Wandel begleiten.

Was wir konkret vorhaben:

  • In enger Kooperation von Unternehmen und Universitäten ein innovatives Joint Masterprogramm zum Thema „Nachhaltiges Wirtschaften“ entwickeln
  • Neue, innovative Methoden entwickeln und ausgewählte Module im Echtbetrieb testen
  • Über Pilotprojekte mit Unternehmen ein Multi-Stakeholdernetzwerk in der Region aufbauen
  • Eine grenzüberschreitende europäische Lernpartnerschaft aufbauen
Die Ergebnisse

Analyse Kompetenzen für eine nachhaltige sozio-ökonomische Entwicklung

Erster Meilenstein des Projektes war eine Bedarfsanalyse, die mit 48 Unternehmen und 25 Vertretern von Universitäten in allen 5 Projektregionen durchgeführt wurde. Im Kern geht es dabei um folgende Themen:

  • Welche Kompetenzen braucht eine nachhaltige, verantwortliche Wirtschaft?
  • Wie lassen sich diese Kompetenzen erwerben und vermitteln?
  • Welche Rolle spielen dabei Multi-Stakeholder Netzwerke in der Region?

Die Ergebnisse der Analyse bilden die Basis für die Entwicklung der weiteren Workpackages im Projekt.

Mehr Informationen unter http://www.case-ka.eu/

Johanna Bernhardt

Johanna Bernhardt

Nachhaltigkeit bedeutet für Johanna Bernhardt Lernprozesse in Bewegung zu setzen und zu begleiten – im Sinne von „learning to know, learning to do, learning to live together, learning to be“.

Johanna Bernhardt hat langjährige Erfahrung in der Begleitung und Beratung von Innovations- und Forschungsprojekten in verschiedenen Schlüsselsektoren der Wirtschaft, im Aufbau von Clustern und Netzwerken aus Wissenschaft und Wirtschaft, in der Entwicklung, im Design und Management von Programmen der Innovations- und Technologieförderung, in der Antragstellung, im Management und Projektcontrolling von transnationalen Projekten. Beim Terra Institute hat sie das RCE „Europaregion Tyrol“ (Regionales Kompetenzzentrum für Nachhaltigkeitsbildung) wesentlich mit aufgebaut. Aktuell betreut sie CASE, ein europäisches Projekt aus dem Erasmus+ Programm „Knowledge Alliances“ mit 10 Partnern verschiedener europäischer Universitäten und Unternehmen.
Johanna Bernhardt
Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail