fbpx
25 Aug

Taiji Quan: Die Kunst der Balance in zwischenmenschlichen Konfliktsituationen

“Nosce te ipsum”, kennst du dich selbst lautet die Inschrift des Apollotempels in Delphi, und sieht den Zugang zur Weisheit in der Selbsterkenntnis.

So, finden wir auf dem Weg von der griechischen Antike hin zum altertümlichen China überraschende Ähnlichkeiten zum „klassischen Taoismus“ Tao Te Ching (in der Übersetzung von J.J.L. Duyvendak): “Derjenige, der die Anderen kennt, ist weise; derjenige, der sich selbst kennt, ist erleuchtet; derjenige, der einen anderen besiegt, ist mächtig; derjenige, der sich selbst besiegt, ist stark…“ [Cap XXXIII]. Read more

Read more