17 Nov

Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit – Best Practise aus Baden-Württemberg

Das Land Baden-Württemberg hat im Jahr 2014 mit der WIN-Charta einen auch für kleine und mittlere Unternehmen gut gangbaren Ansatz zum umfassenden Nachhaltigkeitsengagement geschaffen. WIN steht für die „Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit“. Mitglieder in diesem Gremium sind Eigentümer, Geschäftsführer oder leitende Manager von Unternehmen aus Baden-Württemberg, die sich für nachhaltiges Wirtschaften einsetzen. Hinzu kommen Experten mehrerer Verbände und Kammern sowie Vertreter der Landesverwaltung. Durch dieses breite Bündnis wurde von vorneherein sichergestellt, dass die WIN-Charta sehr praxistauglich ist.

Read more

Read more
17 Nov

Produkt I Stakeholderdialog

Im herkömmlichen Verständnis stellt unternehmerisches Handeln Produkte oder Dienstleistungen her und erzeugt damit einen Gewinn für die Eigentümer. In dieser Sicht sind die Kapitalgeber die wichtigste, oft sogar die einzige Anspruchsgruppe. Betroffen von der unternehmerischen Tätigkeit sind jedoch viele weitere Beteiligte und Bereiche: innerhalb des Unternehmens die ganze Belegschaft und über die Grenzen des Unternehmens hinweg alle Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner, die Nachbarn in der Region. Letztlich ist die gesamte Umwelt, der Planet Erde betroffen, entweder als Quelle für Rohstoffe und Energie oder mit den Auswirkungen eines Produktes in seinem Lebenszyklus bis hin zur Entsorgung. Read more

Read more
25 Okt

Produkte I Supply Chain Management

In Berlin ging gerade der viertägige internationale Kongress der Strategic Management Society zuende. Sie gilt als weltweit wichtigste Vereinigung zur Erforschung und Entwicklung unternehmerischer Strategien. Die Veranstaltung mit 1200 Teilnehmern stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit: „Strategies that move the world“.

Read more

Read more
15 Apr

CSR-Forum: kontroverse Diskussion zum VW-Skandal

Beim jährlichen Forum zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility, CSR) mit 600 Teilnehmenden in der Nähe von Stuttgart war das Terra Institute mit Hans-Ulrich Streit bei einer Podiumsdiskussion vertreten.

Thema war „Compliance im Top-Management: Was das Beispiel Volkswagen lehrt“. Compliance bedeutet in etwa „Einhalten von Regeln“. Dabei entwickelte sich eine erregte Debatte. Read more

Read more
03 Mrz

Neues Unternehmertum: von der „roten“ zur „blauen“ Wirtschaft

Wie sich die Vision einer sinnstiftenden, sozialen und ökologisch nachhaltigen Welt durch die Transformation der Wirtschaft verwirklichen lässt.

Das neue Buch „SUSTAINABLE COMPANIES. Wie Sie den Aufbruch zum Unternehmen der Zukunft wirksam gestalten – ein Leitfaden“ liefert eine praktische Transformationsunterstützung. Klimawandel, demografische Verschiebungen und Finanzkrisen stellen auch die Wirtschaft vor nie dagewesene Herausforderungen und erfordern ein grundlegendes Umdenken.

Read more

Read more
01 Mrz

Industrie 4.0 und der Rückgang der Hierarchie

„Industrie 4.0“ beschreibt die neuen Formen der industriellen Produktion: Maschinen, Läger, Transportwege und Kunden sind direkt miteinander vernetzt.

Sie melden ihre Betriebszustände und besorgen sich eigenständig ihren Nachschub an Rohstoffen, lösen Aufträge zur Anpassung der Prozesse oder zur Instandhaltung aus. Mensch, Maschine und Umwelt treten über Datenbrillen und „Augmented Reality“ in neue Formen der Interaktion. Read more

Read more
09 Feb

Unternehmenskultur und die Kölner Silvesternacht

Die Vorfälle in der Kölner Silvesternacht haben viele tief erschüttert. Mir fiel kürzlich die Ähnlichkeit der gesellschaftlichen Reaktionen mit einem Kulturentwicklungs­modell für Unternehmen auf, dem Stufenmodell von Frederic Laloux.

Laloux unterscheidet tribale (stammesartig organisierte), traditionelle, moderne und postmoderne Organisationen, die evolutionär aufeinander folgen: Read more

Read more
31 Jul

Interview mit Christof Bosch

Christof Bosch ist Sprecher der Familie Bosch in wichtigen Gremien der Robert Bosch GmbH, dem weltweit tätigen Autozulieferer mit ca. 380.000 Mitarbeitern. Im Juni 2015 hatten wir die Gelegenheit, ein Gespräch mit ihm zum Thema Nachhaltigkeit zu führen. Im Herbst wird das vollständige Interview im Terra-Buch „Sustainable Companies- Wie sich Unternehmen in Zukunft verhalten – erscheinen“. Hier ein Auszug aus dem Gespräch.

Read more