19 Sep

Terra-Prinzip Eco-Effektivität und Eco-Effizienz

Das Prinzip Eco-Effektivität und Eco-Effizienz sorgt dafür, dass Unternehmen unter ökologischen (und implizit auch sozialen) Gesichtspunkten »die richtigen Dinge tun« und dafür sorgen, dass nichts verloren geht, also »die Dinge richtig tun«.

So wird die Funktionsfähigkeit der ökologischen Systeme auch für nachfolgende Generationen gesichert. Die Qualität von Produkten wird neu definiert: Es geht darum, »gute« Produkte zu designen und zu erzeugen, die bedenkenloser genutzt werden können als andere.

Gute Produkte sind im Sinne der Eco-Effektivität solche, die sich in Herstellung, Verwendung und Entsorgung in einen natürlichen Kreislauf einfügen lassen (Kreislaufwirtschaft, circle economy) und so zu keinem wie auch immer gearteten »negativen« Impact führen. Anschließend geht es darum, die einzelnen Prozesse ökologisch so effizient wie möglich zu gestalten: Themen wie Energie-, Flächen-, Material-, Wasserverbrauch bzw. deren effiziente Nutzung und Erhaltung werden hier besonders hervorgehoben und angesprochen. Ein konkretes Instrument, um zu prüfen, ob die Versorgungskette (supply chain) eines Unternehmens diesem Prinzip entspricht, ist die Life Cycle Analysis. Mit der Sustainability Life Cycle Analysis (SLCA) kann einfach und wirkungsvoll der Lebenszyklus eines Produktes hinsichtlich Nachhaltigkeit beurteilt und in der Folge verbessert werden.

Das Prinzip ist einfach: jeder der fünf Lebenzyklusstufen (Rohstoffe – Produktion – Transport – Gebrauch – bis zum oft vergessenen Lebensende) wird dahingehend beurteilt, ob die Stufe einen Einfluss auf vier Nachhaltigkeitsprinzipien hat: von gar keinen bis sehr stark. Unser SLCA-Excel-Tool hilft dabei. Fragen Sie einfach bei uns nach.

TabelleEnergieEffizienz

Das Bild zeigt die Basisvariante des Tools, die auch in zwei stark verfeinerten Varianten einsetzbar ist.

 

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail