29 Mrz

Klimaschutz – Wir Wohlstandsvernichter

Interessantes Interview mit dem Globalisierungsexperten Franz Josef Radermacher zum Thema Klimawandel und Klimaschutz in der Südtiroler Wirtschaftszeitung. Auch mit einer Info zum Klimaneutralitätsbündnis 2025 Südtirol.

Europa gilt immer noch als Vorreiter in Sachen Klimaschutz. Doch der alte Kontinent macht viele Fehler. Zu den größten zählen seine Detailverliebtheit und der mangelnde Blick auf andere Weltregionen, meint der prominente Globalisierungsexperte Franz Josef Radermacher. Ein Gespräch.

Klimaneutralitätsbündnis 2025 Südtirol: Seit Oktober 2016 gehen Südtiroler Unternehmen neue Wege in Sachen Klimaschutz. Im „Klimaneutralitätsbündnis 2025“ haben sich bislang 79 Betriebe und Organisationen zusammengeschlossen, die sich zum Ziel gesetzt haben, durch freiwillige Maßnahmen zur Minderung des globalen CO²-Ausstoßes beizutragen. Orientierungslinie ist dabei das sogenannte 2°-Ziel der Vereinten Nationen. Dieses beschreibt das Ziel der internationalen Klimapolitik, die globale Erwärmung auf weniger als zwei Grad Celsius gegenüber dem Niveau vor Beginn der Industrialisierung zu begrenzen. Das Klimaneutralitätsbündnis, das vom Terra Institute koordiniert wird, hat bislang über 190 Tonnen gemessene CO2-Emissionen eingespart.

Den Artikel finden Sie hier: Artikel SWZ – Wir Wohlstandsvernichter

 

Quelle: SWZFokus, Hannes Peintner

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail