15 Okt

GWÖ-Peer-Group in Herzogenrath, Städteregion Aachen gestartet

Am 14. September 2015 startete eine Unternehmens-Peer Gruppe in der Städteregion Aachen im Pfarrheim St. Josef mit ihrem ersten Bilanzierungstreffen. Die Unternehmen haben es sich zum Ziel gesetzt, innerhalb eines Jahres die Bilanz zu erstellen, sich dabei gegenseitig zu unterstützen und voneinander zu lernen.

Mit dabei sind:

  • Der Förderverein Arbeit, Umwelt und Kultur in der Region Aachen e.V.
  • Das evangelische Erwachsenenbildungswerk Aachen
  • Der Bioland-Hof Gut Paulinenwäldchen, Aachen
  • Die Pfarrei St. Josef in Herzogenrath
  • Die St. Gereon Seniorendienste gGmbH, Region Heinsberg und Düren

Bemerkenswert ist die Zusammenarbeit von Profit- und Nonprofit-Unternehmen in einer Gruppe. Daher verwundert nicht das besondere Interesse der Teilnehmer/innen, inwieweit die GWÖ Matrix auch auf gemeinnützige Unternehmen und Organisationen anzuwenden ist. Worin gibt es Übereinstimmung? Wie unterscheiden sich die Unternehmen in ihrem wirtschaftlichen Handeln? Wie kann die Wertbildung in den jeweiligen Unternehmungen mit Hilfe der GWÖ-Matrix sichtbar gemacht werden? Die Unterschiedlichkeit der Unternehmen bzw. Institutionen wurde gleich zu Beginn beleuchtet in der Vorstellung der jeweiligen Unternehmensform und –struktur und der Behandlung des ersten Indikators „ethisches Finanzwesen“. Aller Unterschiedlichkeiten zum Trotz war sich die Gruppe uneingeschränkt darüber einig, dass eine verantwortliche Verwendung des Geldes im Engagement besteht, so viel Gemeinwohl wie möglich damit erwirtschaften zu wollen.

Der gemeinsame Austausch im Klären der Fragen zu passenden Interpretationen der Indikatoren sowie die Erfahrungen, die die Seniorendienste St. Gereon bei ihrem vorausgegangenen Audit bereits gewonnen haben, waren wertvolle Hilfen. Sogar erste Ideen für branchenübergreifende Kooperationen sind entstanden. Bio-Säfte aus der Region sorgten für das leibliche Wohl.

Die Gruppe wird begleitet von Dagmar Knuth, Terra und GWÖ Beraterin und Marco Kouz, Aktives Mitglied der Gemeinwohl-Ökonomie.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail