21 Dez

Die symbiotische Beziehung zwischen Geld und Macht

Geld ist ganz stark mit Macht verknüpft und bedingt deshalb in Unternehmen auch Legitimierung und Wert.

Vielleicht ist das der Grund, weshalb es bezüglich Finanzen in nur wenigen Ausnahmefällen in Organisationen kaum Transparenz gibt. Aber genau um die Verknüpfung von Geld und Macht besprechen und reflektieren zu können, ist Transparenz wichtig. Transparenz ist zudem die Basis jeglicher Form von Mitbestimmung.

Viele Menschen empfinden es als große Entwürdigung, einer Führungskraft / einer Person darin ausgeliefert zu sein, dass diese bestimmt, wie viel Geld sie erhalten. Dem gegenüber empfehlen wir Organisationen in Bezug auf Geld einen Dialog auf Augenhöhe. Dabei stellen wir gerne diese 3 beziehungs- und geldbestimmenden Fragen:

3Was möchtest Du verdienen? Was möchtest Du leisten? Sind Geben und Nehmen da im Ausgleich? Ein offener Dialog in der Beantwortung dieser Fragen führt zu einer Schärfung verschiedener Werte im Unternehmen: Respekt, Demut, Anerkennung, Gerechtigkeit, Selbstverantwortung u.v.m.

Wenn offen über Geld gesprochen wird, so kommt nicht nur die Symbiose von Geld und Macht ins Wanken, sondern gleichzeitig führt es bei allen zu einer gesunden Einstellung und zu einem positiven Umgang mit Geld.

Facebooktwittergoogle_pluslinkedinmail